Mittwoch, 20. Januar 2016

Dritter Skitag






























Das Wetter war heute wieder auf unserer Seite und alle haben viel Spaß! Zum ersten Mal zeigten sich ein paar Wolken am Himmel und kündigen die herannahende Schneefront an, die morgen Neuschnee bringen soll.

Die ganze Gruppe ist wohlauf und die Klassen wachsen immer mehr zusammen. Gegenseitiges Helfen und Unterstützen ist inzwischen fast zur Selbstverständlichkeit geworden.

Sehr beliebt war heute bei den Gruppen die „Skiroute 66“, die morgen alle unbedingt noch einmal fahren wollen. Dieser sehr lange Skiweg für durch einen wunderschön verschneiten Wald bis in den Nachbarort Inneralpbach.

Vielen tun die Knochen ordentlich weh, allerdings nicht vom Stürzen, sondern weil hier jeder an seine Belastungsgrenze geht, und bereit ist das Letzte aus sich herauszuholen. Das Durchhaltevermögen ist wirklich bewundernswert und alle werden mit enormem Lernfortschritt für ihre Mühen belohnt.

Nur selten erlebt man als Skilehrer soviel Motivation auf einmal. Wenn ab und zu mal jemand etwas jammert, und der Skilehrer fragt, ob man nicht einmal eine kurze Pause einlegen will, kommt knallhart die Antwort: „Neeee, ich fahre auf jeden Fall weiter!“

Heute morgen war tatsächlich im Sessellift zu hören: „Das ist das Schönste, was ich in meinem ganzen Leben gemacht habe!“

Eben gab es Hähnchenschenkel mit Pommes, und es hat tatsächlich jemand geschafft, insgesamt 6 zu verschlingen. Auch das Essen der Vegetarier war wieder absolute Spitzenklasse. Marthas Spinatknödel waren so lecker, dass sich einige heute Abend spontan entschieden haben, mal kurz Vegetarier zu sein.

Unser lieber Gastwirt Josef serviert nicht nur die Köstlichkeiten, er füttert sogar die Kinder, bis wirklich gar nichts mehr hinein geht.

Die Mengen, die hier über die Tische wandern, sind so gewaltig, dass keiner verhungern würde, wenn man nur jeden zweiten Tag isst...

Nachdem gerade die Zimmer aufgeräumt wurden, geht es jetzt zu einer Nachtwanderung zur verschneiten Burgruine.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen